FDP in Hemer

Ortsverband und Fraktion

HEMER (11.02.2020)

Politischer Aschermittwoch 2020


HEMER (08.02.2020)

Arne Hermann Stopsack zu Thüringer Entwicklungen

Der Iserlohner Kreisanzeiger befragte Arne Hermann Stopsack zu den Entwicklungen in Thüringen und veröffentlichte dazu am 8. Februar folgenden Artikel:


HEMER (04.02.2020)

Andrea Lipproß als Ortsvorsitzende wiedergewählt

Am 3. Februar fand in der Gaststätte „Stenner“ der Ortsparteitag 2020 der FDP-Hemer statt. Insgesamt 21 Mitglieder hatten den Weg nach Deilinghofen gefunden und erlebten einen harmonischen Parteitag mit Vorstandswahlen.

Zuerst standen die Rechenschaftsberichte auf der Tagesordnung:

Andrea Lipproß blickte auf das vergangene Jahr zurück, in dem die FDP in Hemer sehr aktiv gewesen sei. Dabei waren besonders die regelmäßigen Veranstaltungen wie Aschermittwoch, Ostereierverteilen, Herbsttageaktion oder die Bürgerstammtische im Fokus der Arbeit. Dazu gehören aber auch viele Gespräche, Kontakte und Besuche bei Veranstaltungen usw., um direkt mit den Bürgerinnen und Bürgern zu sprechen, ihre Anliegen aufzunehmen und in die Arbeit der FDP einzubeziehen. Andrea Lipproß freute sich, dass zwei Neueintritte zu verzeichnen waren.
Sie dankte den Vorstandsmitgliedern, die in fünf Vorstandssitzungen und einer Klausurtagung die Arbeit der FDP-Hemer gemeinsam mit ihr organisiert haben. Aber auch auf höheren Ebenen, wie Kreis, Bezirk oder Land, waren Mitglieder der FDP-Hemer aktiv. Ein besonderer Dank galt deshalb Eva Thielen, die regionale Spitzenkandidatin der FDP bei der Europawahl im Mai 2019 war, wo die FDP in Hemer auf 7,14% der Stimmen kam.
Als Wahlziel für die Kommunalwahl formulierte Andrea Lipproß: „1000+x Stimmen“.

Danach gab Björn Zappe als Schatzmeister einen erfreulichen Kassenstand bekannt und führte aus, dass die FDP in Hemer finanziell gut für die Kommunalwahl gerüstet sei.

Als Fraktionsvorsitzender legte Arne Hermann Stopsack seinen Rechenschaftsbericht ab, den er unter das Motto „Hemer braucht Tempo“ stellte. Dabei hob er sechs Themenfelder hervor, bei denen die FDP-Fraktion 2019 besonders aktiv war und 2020 sein will: 1. Planung; 2. Interkommunale Zusammenarbeit; 3. Digitalisierung; 4. Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit; 5. Kultur und Sauerlandpark; 6. Sparsame Verwaltung und Vermeidung von Steuererhöhungen.

Seit 12 Jahren ist Andrea Lipproß inzwischen Vorsitzende der FDP in Hemer und auch dieses Mal wurde sie ohne Gegenstimme erneut für zwei Jahre gewählt. Ihr zur Seite stehen als gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende Björn Zappe und Manuel Monrobé. Für die Finanzen ist nunmehr Schatzmeister Bernd Bohm zuständig, während Monika von Reppert als Schriftführerin wiedergewählt wurde. Beisitzer sind Peter Brand, Mircea Catoteanu, Dr. Gerd Rosenkranz, Kai Schröder sowie Herbert Schulte. Alle Vorstandsmitglieder wurden in geheimer Wahl mit großer Mehrheit oder sogar einstimmig gewählt.

Zwei Mitglieder schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus: Eva Thielen will sich wegen der starken beruflichen Beanspruchung auf die Tätigkeit im Kreisvorstand fokussieren; Klaus Hoffmann will altersbedingt etwas kürzertreten. Beide werden jedoch weiterhin in der FDP-Fraktion mitarbeiten und der Partei mit Rat und Tat zur Seite stehen. Mit einem Blumengeschenk dankte Andrea Lipproß den beiden für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit.

Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.

HEMER (04.02.2020)

Liberaler Bürgerstammtisch im Februar


Kabinett

Vorschlag der Union kein dauerhaftes Instrument gegen Altersarmut

Die vor allem von der SPD gewollte Grundrente soll nach langem Hickhack in der Koalition am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen werden. Nun preschen Unionspolitiker mit einem neuen Renten-Vorstoß vor - und stellen Bestand eines Prestigeprojekts der ...

HEMER (30.01.2020)

Ortsparteitag der FDP in Hemer


HEMER (23.01.2020)

Statt Gewinn eine Spende für den guten Zweck

Andrea Lippross spendet ihren Gewinn. Darüber berichtete der Iserlohner Kreisanzeiger am 23. Januar 2020:


Otto Fricke bei Neumärker

Im Rahmen seines Besuches in Hemer und Iserlohn besuchte der FDP-Bundestagsabgeordnete und haushaltspolitische Sprecher Otto Fricke aus Krefeld auch die Firma Neumärker in Westig. Begleitet wurde er dabei vom Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack und Manuel Monrobé als lokalem Vertreter.

Empfangen wurden die Freien Demokraten vom geschäftsführenden Gesellschafter Robin Hellwinkel. Zuerst stellte er sein Unternehmen und dessen Geschichte vor: Gegründet im Jahr 1894, ist Neumärker heute einer der führenden Produzenten von professionellen Waffeleisen, Grillplatten, Kontaktgrills, Crepesplatten und vieler anderer Backgeräte. Diese Expertise wird, in Verbindung mit innovativen Gastro-Konzepten, für die Herstellung und den Vertrieb hochwertiger Kochgeräte und Küchenwerkzeuge für die Gastronomie genutzt. Neumärker bietet eine große Anzahl an Artikeln für den professionellen Einsatz in Restaurants, Imbissbetrieben, Bäckereien, Hotels, Weihnachtsmärkten usw. Robin Hellwinkel machte deutlich, dass man dauerhaft nur mit innovativen Produkten am Markt bestehen könne.

In dem anschließenden Gedankenaustausch mit Otto Fricke ging es besonders um die Notwendigkeit, in Deutschland wieder eine leistungsfähige Infrastruktur sicher zu stellen. Vor allem im Bereich der Mobilität gäbe es in Deutschland einen großen Nachholbedarf, der jetzt schon zu erheblichen Kosten für die Unternehmen führe. Auch sei es wichtig, dass die Politik in Berlin sich nicht nur auf die Städte und Metropolen konzentriere, sondern auch die wirtschaftlich oft starken suburbanen Räume im Blick habe. Natürlich wurden auch die Themen überbordende Bürokratie für den Mittelstand, Fachkräftemangel und Digitalisierung angesprochen.

Am Ende bedankten sich Otto Fricke und Arne Hermann Stopsack ganz herzlich bei Robin Hellwinkel für den interessanten Besuch und die Eindrücke und betonten, dass es immer wichtig sei, sich auf allen Ebenen auszutauschen.


Druckversion Druckversion 
Suche

FDP Hemer bei Facebook


Kreisverband MK


Sauerlandpark Hemer


TERMINE

26.02.2020Politischer Aschermittwoch der FDP-Hemer01.03.2020Vorstandsklausur03.03.2020Liberaler Bürgerstammtisch im März» Übersicht

Stadt Hemer


Pressemitteilungen (Fraktion NRW)

302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.25 (Debian) Server at www.fdp-fraktion-nrw.de Port 80

Mitmachen